Über uns

Ein umweltbewusster Kindergarten

Die Stadtkinder haben oft nur sehr eingeschränkt Kontakt zur Natur. Den absolut größten Teil ihrer Zeit verbringen sie in geschlossenen Räumen, also zu Hause. Die Wege von einem zum anderen Ort werden meist mit dem Auto unternommen. Dies führt dazu, dass Kinder immer weniger über ihre Umwelt wissen. Außerdem ist ihre künstliche Umwelt viel ärmer an Erlebnis- und Erfahrungsmöglichkeiten als die Natur. Es ist mittlerweile erwiesen, dass Kinder, die mit viel Naturkontakt aufwachsen, seelisch ausgeglichener und körperlich gesünder sind. Auch das Wissen über die Bedrohung der Natur durch Umweltzerstörung und über die Notwendigkeit, sich selbst umweltbewusst zu verhalten ist heutzutage sehr wichtig.Wir möchten bei den Kindern Kreativität und Engagement für eine zukunftsfähige Welt wecken. Das erfordert ein Konzept, das alle Bereiche des Kita ­ Alltags berücksichtigt, sie auf Nachhaltigkeit überprüft und außerdem Eltern und Erzieher/innen einbindet.

Warum Umweltbewusst?

Kinder sind von Natur aus neugierig, sie fragen nach Zusammenhängen  und geben keine Ruhe, bis sie etwas verstanden haben.  In der Kita Kükenbande 2  wird die kindliche Neugier auf umfassende, kindgerechte Weise befriedigt und sinnfällig in Aktionumgesetzt. Die Kinder lernen, begreifen und handeln. Sie werden gemeinsam vertraut mit den lebenswichtigen Dingen, die die Natur uns schenkt.Sie fühlen sich eingebunden in einen großen Zusammenhang, in dem jede und   jeder einen Platz und eine Aufgabe hat. Sie erleben den Schöpfungsauftrag im dankbaren Annehmen und Zubereiten der gewachsenen Speisen (so werden Lebensmittel wirklich Mittel zum Leben),im Zurückgeben der Reste in den Kreislauf der Natur und im neuen Wachsen aus der Energie des Alten. Auf ganz einfache Weise wird der komplexe Zusammenhang der Natur erlebt. Abfall trennen, weniger  Papier verbrauchen, Wasser sparen, gesunde Ernährung und viel Bewegung im Außengelände, unterstützt durch Turnen –  ist wesentlicher Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit.

Die KiTa kann 25 Kinder aufnehmen, welche dann in zwei Gruppen aufgeteilt werden.

 

LogoColorNoText